Ich über mich und sportliche Vita
Wer ich bin

 

Ich bin Sebastian Kanik, 32 Jahre alt, seit 5 Jahren Personal Trainer und betrieblicher Gesundheitsmanager. Mit der Liebe meines Lebens und unserer gemeinsamen Tochter wohne ich in Solingen Aufderhöhe.

 

Meine Spezialisierung

 

Ein strukturiertes System. Einige Kleingeräte. Hunderte Übungen.

Ganzheitliches Ganzkörpertraining macht Sie athletisch fit und fordert ebenfalls Ihren Geist.

 

Sie gewinnen Motivation. Sie steigern Wohlbefinden, Kondition und biomechanische Gesundheit.

 

Ich unterstütze meine Klienten bei der Verbesserung körperlicher Fitness, der Reduktion des Körpergewichts und der Realisierung persönlicher Projekte.

 

Warum das wichtig ist

 

Niemand möchte auf Hilfe angewiesen sein. Wahres Glück und wahre Lebensqualität bedeuten auch im Alter noch geistig und körperlich mobil, selbstständig und gesund zu sein.

 

Mit 'Fitness' ist im Allgemeinen die Angepasstheit an einen Lebensraum gemeint. Der natürliche Lebensraum wird durch das Industrielle verdrängt. Mit Stühlen, Rolltreppen, Aufzügen, Autos und vielen technischen Hilfsmitteln mehr. Wofür brauchen wir da noch Muskeln? Das kostet den Körper Energie und folglich baut er ab. Mit fatalen gesundheitlichen Folgen. Haltungsschäden, Schmerzen, degenerative Gelengerkrankungen, Bluthochdruck oder Diabetes können die Folge eines passiven Lebensstils sein. Ziehen Sie die Reißleine und erlernen Sie wieder sich zu bewegen wie Mutter Natur es für Sie vorgesehen hat - mit allen Vorteilen wie Energie, Gesundheit und Mobilität.

 

 

Wie ich zum Personal Training kam

 

Ich wollte mich bewegen und mit Menschen arbeiten. Mir missfiel schon immer das Gießkannenprinzip des Breitensports. Die Entwicklung des Einzelnen ist damit gedeckelt. Das kann in Resignation enden. Mit individuellem Training hingegen kann das volle Potential genutzt werden. Spürbare Erfolge bewirken eine starke  Motivation. Als Idealist mit hohem Anspruch in allem, was ich tue, kann ich diese Gedanken nur im Personal Training einbringen. Eher aus Neugier begann ich das Aufbaustudium zum DSHS Personal Trainer. Schon am ersten Tag und unbeabsichtigt ergänzte meine Ausbilderin Saskia (damals) Hermannsdörfer meine leisen Ideen zu kraftvollen Bildern. Seit dem bin ich Personal Trainer mit Leib und Seele.

 

 Abseits vom Beruf

 

Ich springe mit meiner Tochter durch Pfützen, bekoche meine Frau meist mäßig gut und genieße die volle Bandbreite des Mountainbikesports. Das Element Wasser spüre ich bei Regen während des Wanderns im Wald so wie die Tropfen im Gesicht beim Wakeboarden oder beim Abtauchen an mediterranen Felsküsten.

Ich träume von einer Welt mit dem Selbstverständnis, dass konträre Ideologien respektvoll und friedlich untereinander koexsistieren können. Damit meine ich, dass Leopard und Hai gleichermaßen königliche Jäger sind. Doch weil sie in verschiedenen Welten leben, werden Sie nie aufeinandertreffen.

 

 

Sportliche Vita

 

  • Funktionelles Training mit Körpergewicht, Kettlebell und Langhantel (2014 bis heute)
  • Downhill (Wettkämpfe europaweit und national 2012 bis heute)
  • Bogenschießen (68" Take Down Recurvebogen, 40 Pfund, 2015 bis heute)
  • Klettern (Toprope und Vorstieg in der Halle und am Fels, Bouldern, 2009 bis heute)
  • Wakeboard (in Langenfeld und am Bleibtreusee 2005 - heute)
  • Mountainbike (Fokus auf Abfahrt, 2003 bis heute)
  • Schwimmen (im Verein 1993 - 2007)
  • Snowboard (Freeride, 2003 - 2011)
  • Tennis (im Verein 1998 - 2001)
  • Turnen (im Verein als Kind)